Mit Betreiberkanonen auf Elektrospatzen geschossen

In Zeiten steigender Energiepreise wird eine alternative Energie für Mobilität immer wichtiger. Erste Elektroautos und -fahrräder sind auch in Bürstadt zu sehen. Deswegen gibt es im Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss Überlegungen eine öffentliche Ladestation zu etablieren. Peter Dambier, Kreistagsabgeordneter der PIRATEN und Besitzer eines Elektroautos, bemüht sich schon länger um die Etablierung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge im Kreis und erklärt:

»Die Stadt Bürstadt kann ohne großen Aufwand allen Bedenken Rechnung tragen und kostengünstig eine Anlage für einen Probelauf einrichten. Ladeboxen für Elektromobile gibt es bereits für unter 1.000 Euro. Damit wäre sogar das Laden von Elektroautos möglich. Mit einem flächendeckenden Netz von Schnellladestationen könnten auch soziale Einrichtungen, wie z. B. die Sozialstation der Caritas in Bürstadt, auf Elektroautos umsteigen und langfristig Energiekosten senken, um den Betrieb aufrecht zu erhalten.«

Keine Stammtische im Dezember

Wegen der Vor- und Weihnachtszeit finden leider keine Stammtische im Dezember 2013 statt.

Wir sehen uns im Jahr 2014. Die genauen Termine werden demnächst hier erscheinen.

Vergangener und kommende Infostände

Nachdem unser Infostand in Mörlenbach am EDEKA recht gut gelaufen ist und unsere Mitbürger die Kaperbriefe gerne neben intensiven Gesprächen angenommen haben sind unsere nächsten Infostände wie folgt:

16.08. - Bauernmarkt in Groß-Rohrheim (am Bahnhof) 14 - 17 Uhr
14.09. - Parkplatz Sparkasse in Fürth 
21.09. - Lammertsbrunnen in Bensheim 9 - 14 Uhr

Weitere Termine werden ergänzt.

Ja, liebe Freunde, wir haben Euch ausgehorcht

 Piratengedanken sind Meinungen von Mitgliedern, die keine offiziellen Positionen der Piratenpartei Bergstraße darstellen.

Oder: Wieso wir PIRATEN in den Land- und Bundestag müssen - ein Piratengedanke von Christian Hufgard

Worum geht es bei der jüngsten Aufregung um [...] die Spionage der Vereinigten Staaten gegen europäische Wirtschaftsunternehmen? Fangen wir mit ein paar offenen Worten von amerikanischer Seite an. Ja, meine kontinentaleuropäischen Freunde, wir haben euch ausspioniert. Und es stimmt, wir benutzen Computer, um Daten nach Schlüsselwörtern zu durchsuchen. Aber habt ihr euch auch nur für einen Augenblick gefragt, wonach wir suchen?

Bergsträßer PIRATEN haben Direktkandidaten für die Bundes- und Landtagswahl aufgestellt

Am 21. April hat die Aufstellungsversammlung des Kreisverbandes Bergstraße in Fürth, Odenwald, stattgefunden. Auf der Tagesordnung stand die Wahl der Direktkandidaten für die Bundestags- und die Landtagswahl.

Für den Wahlkreis 188 zur Bundestagswahl wurde Arne Pfeilsticker aus Heppenheim gewählt. Direktkanidatin für die Landtagswahl Wahlkreis 54 Bergstraße I ist Petra Brandt und für den Wahlkreis Bergstraße II die Vorsitzende der Bergsträßer Piraten, Brigitte Neujahr-von Wussow.

Petra Brandt erklärt zu ihrer Direktkandidatur:

PIRATEN arbeiten an transparenter Verwaltung im Kreis Bergstraße

Piratengedanken sind Meinungen von Mitgliedern, die keine offiziellen Positionen der Piratenpartei Bergstraße darstellen.
 
Wir arbeiten derzeit an einer Transparenzsatzung für den Kreises Bergstraße. Es ist unser erstes größeres inhaltlich-politisches Projekt und wir würden uns freuen, wenn ihr uns dabei helfen würdet und uns eure Meinungen und Verbesserungsvorschläge zuschicken könntet.
 
Hier könnt ihr direkt mit an der Satzung arbeiten:
http://transparenz_bergstrasse.piratenpad.de/2
 
Eine Erklärung, wie das Ganze funktioniert, findest Du hier:
http://wiki.piratenpartei.de/Piratenpad/Handbuch

Bestandsdatenauskunft – neues Überwachungsgesetz und Demos dagegen

 Ein Artikel von Jan Schejbal
 
Die Bundesregierung hat sich mal wieder ein neues Überwachungsgesetz ausgedacht: Die Bestandsdatenauskunft. Nachdem das BVerfG (mal wieder) ausufernde und schwammig formulierte Überwachungsbefugnisse kassiert hatte, musste “natürlich” gleich ein neues Gesetz her, um die kassierten Befugnisse wieder einzuführen und noch weiter auszuweiten.
 

Sind wir Piraten den überhaupt schon Barrierefrei?

Piratengedanken sind Meinungen von Mitgliedern, die keine offiziellen Positionen der Piratenpartei Bergstraße darstellen.
 

Vorstand des Kreisverbandes Bergstraße der Piratenpartei Hessen gewählt

Am 17. März hat der Ordentliche Kreisparteitag des Kreisverbandes Bergstraße in Fürth im Odenwald stattgefunden.

Tanzverbot am Karfreitag

Piratengedanken sind Meinungen von Mitgliedern, die keine offiziellen Positionen der Piratenpartei Bergstraße darstellen. Ein Piratengedanke von Christian Hufgard
 
Eines muss ich zugeben: Ich bin Jahr für Jahr erneut erstaunt über die hitzigen Debatten, die sich zu Karfreitag rund um das hessische Feiertagsgesetz entladen. Zur Klarstellung möchte ich eines vorwegschicken: Das Hessische Feiertagsgesetz stammt aus dem Jahr 1971 und verstösst gegen die grundgesetzliche Trennung von Staat und Kirche. Hier werden zwei Religionsgemeinschaften Sonderrechte eingeräumt und bürgerliche Freiheiten eingeschränkt. Auch widerspricht das Tanzverbot jeglicher gelebten Realität, was sich auch darin beweisst, dass in zahlreichen Gemeinden und Städten die Ordnungsämter beide Augen und Ohren zudrücken, um die Bevölkerung nicht vollkommen zu vergrätzen. Somit stellen sie sich selber über das Gesetz, zu dessen Einhaltung sie verpflichtet sind.
 

Inhalt abgleichen