Weltwassertag: Infostand zu Fracking in Groß-Rohrheim

 Anlässlich des Weltwassertags am 22. März werden in ganz Hessen Mitglieder der Piratenpartei auf die Gefahren der Gasfördertechnologie »Fracking« aufmerksam machen. Beim Fracking werden mit hohem Druck zum Teil hochgiftige Chemikalien in die Erde gepresst, um das dort vorhandene Erdgas zu fördern. Fracking steht im dringenden Verdacht, in Teilen der USA zu Verseuchungen des Trinkwassers geführt zu haben. Außerdem hat es nachweislich kleinere Erdbeben ausgelöst.
 
»Ein sehr großes Problem ist auch, dass die eingesetzten Chemikalien nicht wieder vollständig aus den Gesteinsschichten entfernt werden können«, kritisiert Arno Schröder, der in Korbach an der Aktionsplanung beteiligt ist. »Für ein paar Jahre Erdgasförderung wird in Kauf genommen, dass für eine unbekannte Zeit Gifte im Boden vorhanden sind und unser Trinkwasser vergiften können. Fracking ist ein klares Zeichen gegen die Energiewende und ein Schritt in die falsche Richtung.«
 

Die Systemfrage: Koalitionen sind out

Piratengedanken sind Meinungen von Mitgliedern, die keine offiziellen Positionen der Piratenpartei Bergstraße darstellen.
 
Ein Piratengedanke von Stefan Schimanowski
 
Heute ist es mal wieder soweit. Im Bundestag gibt es eine Mehrheit für einen Antrag und doch wird er abgelehnt. Die steuerliche Gleichstellung von eingetragenen Lebensgemeinschaften (die sogenannte Homo-Ehe) wird von sämtlichen Parteien befürwortet, mit Ausnahme der CDU/CSU, obwohl auch dort einige Abgeordnete dafür sind. Angela Merkel und Volker Kauder erklären die Debatte einfach für beendet. Um den Koalitionsfrieden zu wahren stimmt die FDP dagegen.
 

Leistungsschutzrecht: Katastrophe für Verleger und Internetnutzer passiert Bundestag

Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland
 
Das umstrittene Leistungsschutzrecht (LSR) hat den Bundestag passiert. Die Parlamentarier beweisen nach Ansicht der Piratenpartei Deutschland damit ein weiteres Mal, dass lobbygetriebene Interessenspolitik vor sachpolitischen Verstand geht. Dazu Bruno Kramm, Urheberrechtsbeaufttragter der PIRATEN und bayerischer Spitzenkandidat für die Bundestagswahl:
 

Europa- und Wirtschaftskonferenz am 9.+10. März 2013 in Frankfurt am Main

Es ist soweit, die 2. Europa- und Wirtschaftskonferenz (EuWiKon 2013) der Piraten ist startklar. Sie wird als interdisziplinäre Konferenz von den AG's Europa, AG Wirtschaft, AG Geldordnung und Finanzpolitik, den Sozialpiraten sowie aktiven Einzelpersonen organisiert. Die EuWiKon wird das gesamte Themenspektrum Wirtschaft, Finanzen und Europa abdecken.

Am 9. und 10. März 2013 steht programmatische Arbeit für die anstehende Bundestagswahl im Mittelpunkt.
Wir wollen die Diskussion über die Inhalte unseres Wahlprogramms ins Vorfeld des Bundesparteitages in Neumarkt verlegen, damit wir auf dem BPT 2013.1 selbst mehr Zeit für Entscheidungen haben. Wir benötigen diese Zeit dringend, damit die Kreativität und unglaubliche Arbeit aller, die Anträge für das Wahlprogramm geschrieben haben, auch Früchte tragen können.
 
Als besondere Veranstaltung wollen wir am Sonntag, den 10.3.2013 von 13-15 Uhr eine Podiumsdiskussion zur Eurokrise und speziell die geldpolitische Auseinandersetzung/Unterschiede der Bundesbank und der EZB.
 

HessenCampus und Wahlkampf-Barcamp in Rüsselsheim

Vom 9. bis 10. März findet im Max-Planck-Gymnasium Rüsselsheim (Joseph-Haydn-Str. 1, 65428 Rüsselsheim) jeweils von 10 bis 18 Uhr der nächste HessenCampus der Piratenpartei Hessen statt. Die Veranstaltungsreihe, die ihr einjähriges Jubiläum feiert, bietet Platz für Diskussionen um aktuelle politische Themen, die Erarbeitung von Positionen oder auch der innerparteilichen Strukturierung. Einen Großteil der verfügbaren Themenslots wird diesmal ein Barcamp zum anstehen Wahlkampf einnehmen. Die weiteren voraussichtlichen Themen (jeweils 90 Minuten) sind:
 
Samstag

  • Neues Betriebssystem für die Politik - Jörg Witzel
  • Soziales, ein zentrales politisches Thema - Christian Fleißner
  • Werte der hessischen Piraten und Gestaltung einer Umfrage - André Hoffmann

Sonntag

Gedanken zu der “Themen statt Köpfe” Diskussion

Piratengedanken sind Meinungen von Mitgliedern, die keine offiziellen Positionen der Piratenpartei Bergstraße darstellen.
 
Hallo liebe Leser,
ich habe mir in den letzten Tagen viele Gedanken zu der “Themen statt Köpfe” Diskussion gemacht.
Wir die  Piraten sind angetreten, Dinge in der Politik anders zu machen. Inzwischen sorgt unsere Anwesenheit dafür, dass die anderen Parteien sich ein Stück weit ändern (siehe Internetpräsenz etc.).
Soweit so gut.
 

Verschlechterungen bei Kinderbetreuung von Hessens Regierung (CDU/FDP) geplant

Piratengedanken sind Meinungen von Mitgliedern, die keine offiziellen Positionen der Piratenpartei Bergstraße darstellen. 
 
CDU und FDP haben im hessischen Landtag einen Gesetzesentwurf zur Änderung des Hessischen Kinderförderungsgesetzes (KiföG) eingebracht, das zum 1.1.2014 in Kraft treten soll. Was sich dem Namen nach positiv anhört, birgt aber jede Menge Verschlechterungen für Kinder, ErzieherInnen und Eltern.
Durch die für 2014 geplante Änderung des hessischen Kinderförderungsgesetzes verschlechtert sich die Qualität im Bereich der frühkindlichen Betreuung.

Die wichtigsten Kritikpunkte sind im Einzelnen:

• Die Novellierung von KiföG bedeutet weniger bedarfsgerechte Betreuung in Gruppen mit Kindern unter 3 Jahren.

Piraten verzichten auf Podiumsdiskussion mit einzig möglichem Kandidaten

Anfang August hatte der Kreisverband Bergstraße der Piratenpartei Deutschland zum Einreichen von Vorschlägen für einen möglichen Bürgermeisterkandidaten in Bürstadt aufgerufen. Bis zum 31. August sind über die eigens hierfür eingerichtete Webseite unter casting.piraten-bergstrasse.de sechs Vorschläge eingegangen.
 
 
»Es wurden nun alle vorgeschlagenen Personen kontaktiert. Eine der sechs Personen hat zugesagt für die Piratenpartei anzutreten. Mit diesem Menschen gehen wir direkt zur Aufstellungsversammlung am 21. September. Wir bedauern es sehr, den Bürstädter Bürgerinnen und Bürgern nicht wie ursprünglich geplant eine Podiumsdiskussion bieten zu können«, so Johannes Britz, Pressesprecher des Kreisverbandes.
 
Die Aufstellungsversammlung für den Bürgermeisterkandidaten wird am 21. September ab 19 Uhr in der Gaststätte »Ratskeller« in der Peterstraße 24 stattfinden.
 

Piraten starten Bürgermeister Casting in Bürstadt

 Der Kreisverband Bergstraße der Piratenpartei geht in Bürstadt neue Wege zur Bürgermeisterwahl im Januar 2013. Ein öffentliches Casting soll den bestmöglichen Kandidaten für Bürstadt gemeinsam mit den Bürgern finden.
 

Stammtisch 12.07.2012 in Heppenheim - Ortsänderung

Am morgigen Donnerstag findet wieder der Piratentreff in Heppenheim statt.
Man findet uns diesmal in der Gaststätte "Schnack Punkt", In der Lahrbach 19.
Beginn 19:30 Uhr, offenes Ende.
Wir bitte zu beachten, daß in der Ferienzeit die Zufahrtsstraßen nach Heppenheim saniert werden. Umleitungsempfehlungen der Stadt Heppenheim findet man auf der Infoseite der Stadt 

Inhalt abgleichen